Telefonische Bestellungen unter: 0043 688 923 4221



Kleine Pflegefibel für Hand- und Badetücher

Sich ein erholsames Bad gönnen und sich dann in ein großes, duftendes Badetuch einwickeln, kennen Sie das? Auf Aussehen und Gebrauchsfähigkeit der Handtücher sollte man genauso achten wie auf die anderen Dinge im Schlafzimmer. Wie aber erhält man den Hand- und Badetüchern ihre langanhaltende Frische, Weichheit und Qualität?Wissen Sie mit ihnen richtig umzugehen?

Primäre Maßnahmen

Bevor Sie in vollen Zügen die  Weichheit  Ihres neuen Badetuchs genießen und sie am eigenen Körper spüren, empfehlen wir Ihnen, es  mindestens zweimal zu waschen. Damit befreien Sie den neuen Badgenossen von  VerunreinigungenStaub und unangenehmen Gerüchen. Durch die erste Pflege stärken Sie auch die Fasern, sie ziehen sich zusammen und sind dann weniger anfällig für Risse und Beschädigungen.

Waschen Sie schonend

Waschen Sie Handtücher nicht zu häufig bei  sehr hohen  Temperaturen. Die Bade- und Handtücher verlieren ihre Absorptionsfähigkeit und haben die Tendenz auszubleichen. Die ideale Waschtemperatur beträgt 40 °C. Sortieren Sie die Wäsche immer nach den Farben und waschen Sie Bade- und Handtücher nicht zusammen mit anderen Sachen. Reißverschlüsse, Knöpfe und scharfe Kanten können Ihre weichen Kameraden beschädigen. Verwenden Sie milde Waschmittel und seien Sie sparsam mit Weichspüler. In großen Mengen schadet er  eher und verringert die Absorptionsfähigkeit der Wäsche.

 

 

Hüten Sie sich vor Falten und Haken

Gehören Sie auch zu den Leuten, die das Handtuch auf einen Haken hängen? Das ist ein Fehler! Und zwar besonders dann, wenn es feucht ist. Bade- und Handtücher müssen frei atmen können. Wenn Sie sie  zusammenlegen oder an den Haken hängen, bilden sich in den Falten  Bakterien und Schimmel. Hängen Sie sie wie früher über eine Schnur oder ins Freie.

Lassen Sie sie frei atmen

Wenn das Regal mit den Hand- und Badetüchern aus allen Nähten platzt, verheißt das nichts Gutes. Übervolle Regalböden mit aufgestapelten Handtüchern können unangenehme Gerüche oder Schimmel verursachen. Wenn Sie wollen, dass es dort nach Frische riecht, legen Sie zwischen die Hand- und Badetücher Lavendel- oder Duftsäckchen.

Tipp: Die frisch gewaschene Wäsche legen Sie unter den vorhandenen Stapel. Auf diese Weise wird alles im Schrank regelmäßig benutzt.


Datum der Veröffentlichung: 13.10.2017